COVID 19 hat auch auf Boa Vista das Leben zum völligen Stillstand gebracht.

 

Am 20.3.2020 wurde der Notstand ausgerufen, der sogenannte "Lock down", d.h. sämtliche Aktivitäten wurden auf Null runtergefahren.

 

Unsere Hotels sind seit einer gefühlten Ewigkeit leer und erschrocken schaut man nach oben sollte sich doch ein Flugzeug am Himmel zeigen.

 

Keine Touristen bedeutet natürlich auch keine Ausflüge und somit auch keine Einnahmen.

 

Nicht nur für mich, sondern auch für den Großteil der Menschen der Insel, die vom Tourismus leben.

 

Am 15.5. wurde der "Lock down" beendet und Boa Vista kehrt step by step zur Normalität zurückkehren. 

 

Es scheint dass dem COVID 19 Virus Sonne und gesunde Meeresluft nicht behagt. Auf den Kapverdischen Inseln sind keine schwerwiegenden Krankheitsverläufe bekannt und auf Boa Vista gibt es zum Glück nur noch wenige positive Fälle.

 

Ich persönlich hoffe dass sich die Situation auf Boa Vista weiterhin stabilisiert und die deutschen Gäste uns noch in diesem Sommer besuchen werden.

 

Die Mitarbeiter der Tourenveranstalter sind meist selbstständig und haben sich einige Reserven geschaffen. Ein gesundes Unternehmen muss auch in schwierigen Zeiten überdauern können.

 

Mit sehr viel Stolz und Respekt kann ich sagen dass mich Gäste "von sich aus" fragen wie es mir und wie es meinem Unternehmen "Cabokaitours" geht und mir sogar unaufgefordert Geld überweisen um mit mir Familien zu unterstützen die mir nahe stehen.

 

Die gemeinnützige Organisation "Hilfe für Boa Vista" leistet diesbezüglich exzellente Arbeit und ist gerade in diesen Zeiten für Geldspenden sehr dankbar.

 

Es kommen wieder bessere Zeiten, ich vermisse meine Gäste und wünsche mir bald wieder mit meinen treuen, lieben Gästen auf Tour zu sein!

 

ALLES WIRD GUT!

 

  

UPDATE 30.05.2020!

UPDATE 27.07.2020!

Es sind zwei Monate vergangen und es ist Zeit für ein Update.

 

Vor einem Jahr.. da war alles noch „wie immer“...in den Monaten Juli - Oktober hatten wir immer viel zu tun.

 

Viele Tagesausflüge und abends oft auch noch Turtlewatch.

 

Jetzt sind es schon sechs Monate ohne Tourismus auf Boavista.  

Und wissen wir immer noch nicht wann es hier weitergeht.

Oktober oder November... oder?

 

Boavista hat keine aktuellen Covid19 Fälle, alles ist kontrolliert und recht entspannt.

 

Leider sieht es auf unserer Hauptinsel Santiago noch nicht so gut aus.

 

Seit März ist der Tourismus auf Boavista zum kompletten Stillstand gekommen.

 

Es ist eine anstrengende Zeit für uns alle und fehlende Einkünfte lassen viele Menschen auf Boavista immer mehr verzweifeln.

 

Immerhin operieren die nationalen Flüge wieder und ab dem 15.8 werden auch die internationalen Flüge wieder möglich sein.

 

Tuifly.de wird frühestens ab Oktober zu uns kommen.

 

Es wird alles gut werden - ich hoffe nur sehr bald!

UPDATE 10.11.2020!

Gestern hatte ich Geburtstag und dies nehme ich zum Anlass mal wieder ein Update zu schreiben!

 

Es ist einiges ist seit Juli passiert... im Juli sind wir noch davon ausgegangen, dass der Tourismus noch in diesem Jahr wieder startet... leider weit gefehlt. 

 

Nach einer langen Zeit auf Boavista ohne Gäste und ohne Einkommen hatte ich entschieden, dass es an der Zeit sei Boavista zunächst zu verlassen um meine Familie in Deutschland wiederzusehen und natürlich auch um Geld zu verdienen. Geld zu verdienen auch um mein Personal weiterhin zu unterstützen, dass auf mein Besitz während meiner Abwesenheit acht gibt. 

    

Es war nicht einfach von Boavista abzureisen ohne ein fixes Datum der Rückkehr.

 

Im August und September stiegen die Infektionszahlen auf den Kapverden und es war noch keine Grenzöffnung in Sicht.

 

Am 08.10.2020 gab die kapverdische Regierung endlich bekannt, dass die Grenzen für internationale Flüge am 12.10.2020 geöffnet werden.

 

Genau zu dieser Zeit - nachdem Deutschland einen recht unbeschwerten Sommer verbrachte - stiegen die Neuinfektionen in Deutschland rasant an und mir war klar, dass 2020 weder Tuifly seinen Flugbetrieb auf die Kapverden aufnehmen wird noch mit Hotelöffnungen seitens RIU zu rechnen sein wird.  

 

Am 2.11.2020 fährt Deutschland das öffentliche Leben einen Monat weitgehend runter - der zweite "Lockdown Light" zielt darauf ab die Neuinfektionen zu senken und die Einschränkungen beziehen sich diesmal fast ausschließlich auf den Freizeitbereich.

Grundsätzlich sollen die Bürger auf "nicht notwendige" Reisen und Besuche innerhalb Deutschlands verzichten.

Reisen ins Ausland - also auch nach Boavista - sind grundsätzlich erlaubt, aber welcher rückkehrende Tourist möchte sich schon 14 Tage in Quarantäne begeben?

 

Alles ist in diesen Zeiten ungewiss und es ist schwer Prognosen für den Neuanfang des Tourismus auf Boavista zu stellen.

Wird es Ostern wieder losgehen oder auch erst im Sommer?

 

Ich vermisse meine Insel Boavista jeden Tag und möchte natürlich so schnell wie möglich zurückkehren und wieder viele Gäste glücklich machen!

 

"A esperança e a ultima que morre" was auf portugiesisch heißt "die Hoffnung stirbt zuletzt"!

 

Stay strong & healthy - 2021 rocken wir Boavista ;o)!